5 Bienenfakten, die du wahrscheinlich noch nicht wusstest

Wusstest du, dass die durchschnittliche Arbeitsbiene nur fünf bis sechs Wochen lebt? In dieser Zeit produziert sie etwa ein Zwölftel Teelöffel Honig. Scroll dich durch, und erfahre mehr spannende Fakten!

Männliche Bienen werden auch „Drohnen“ genannt 

Diese Bienen haben keine Stacheln und arbeiten überhaupt nicht. Ihre Aufgabe ist es, sich zu paaren.

Bienen schaffen Arbeitsplätze 

Die Statistik zeigt den Pro-Kopf-Konsum von Honig in der Schweiz. Im Jahr 2020 wurden in der Schweiz rechnerisch rund 1,51 Kilogramm Honig je Kopf der Bevölkerung als Nahrungsmittel verbraucht. Mit dem Honig schaffen Bienen Wirtschaftszweige in den ländlichen Regionen.

Honigbienen haben fünf Augen 

Drei ihrer Augen befinden sich oben auf dem Kopf und die anderen beiden direkt davor. Sie haben auch Haare an den Augen. Diese Haare helfen bei der Navigation und bestimmen die Windrichtung und Fluggeschwindigkeit der Biene.

Die Königin kann bis zu fünf Jahre alt werden

Ihre einzige Aufgabe ist es, den Bienenstock mit Eiern zu füllen. Bei maximaler Kraft kann sie bis zu 2.000 Eier (ja, zweitausend) pro Tag legen.

Bienen Tanzen

Sie haben richtig gehört! Die Kommunikationsform der Honigbienen ist der Tanz. 

Erfahre mehr zum Bienen-Tanz!