Anti Littering Walk

Schlicht und einfach, Littering ist falsch. Wir haben Müll und Mülleimer aus einem bestimmten Grund, also warum wirft man seinen Müll auf den Boden, wenn man ihn am korrekten Ort entsorgen könnte?

Viele schauen auch einfach weg: Menschen werfen immer noch Müll weg…

…Hauptsächlich aus:

  • Faulheit
  • „Die Mülltonnen sind schon überfüllt“
  • „Wirklich? Es ist nur ein Papier!“
  • „In Afrika hungern Menschen! Was kümmert dich das Littering?“
  • „Ich bin betrunken“
  • „Die Mülltonne ist zu weit weg“

Die Liste könnte wirklich ewig weitergehen. Die Leute finden unzählige Ausreden, um ihr Stück Müll auf den Boden zu werfen, anstatt sich die kurze Zeit zu nehmen, um einen Mülleimer zu finden und ihn ordnungsgemäss zu entsorgen. Aber Littering hat Konsequenzen für Mensch, Biene und Umwelt. 

Mit unseren Anti Littering Walks versuche wir diesem Problem entgegen zu wirken und fördern als Bonus unsere eigene Gesundheit – nebst die der Imbeli!

Papiertüten, Plastik-Papierli und sogar eine Kiste – alles am Sihlufer in Zürich. (Bild: M.Rosenow)

Was ist Littering?

Litter ist nichts anderes als ein Stück Abfall, der unsachgemäss, ohne Zustimmung und am falschen Ort entsorgt wurde. Littering bedeutet einfach, Gegenstände auf den Boden zu werfen oder liegen zu lassen, anstatt sie in Mülltonne zu werfen oder zu recyceln.

 

Idee

Da Wiesen und Grünflächen sehr wichtig für Bienen sind, haben wir beschlossen den Anti Littering Walk einzuführen. Jeden Sonntag wird – egal ob gross oder klein – eine Runde durch die Stadt spaziert. Dabei wird aller Abfall aufgesammelt, an welchem man auf dem Weg vorbei kommt. 

Umsetzung

Seit Sonntag, 22 Mai 2022 finden jeden Sonntag Anti Littering Walks statt. Egal ob allein, zu zweit oder in der Gruppe: Der Spatzierang kommt nicht nur der Umwelt und den Bienen zugute – Bewegung ist im Allgemeinen gesund. 

Mitmachen

Um Müll einzusammeln braucht es keine Erlaubnis, keine Bescheinigung oder sonst etwas. Jeder der möchte ist dazu eingeladen, einen Anti Littering Walk zu machen. Was auch wichtig ist: Seinen Abfall auch angemessen zu entsorgen! 

Durch Anti Littering Walks helfen wir jeden Sonntag den Bienen und der Umwelt! (Bild: M.Rosenow)

Ergebnis

Erschreckend! Bereits nach 100 Meter beim Stauffacherquai in Zürich Richtung Sihlpost haben wir einiges zusammen: Schoggistängeli-Papierli, Petflschen, Getränke-Päckli… Vieles haben wir aus der Wiese bei der Sihl eingesammelt.